PPP-Auswahl

Heute war mein Auswahltag und ich muss sagen, dass es sehr anstrengend war. Wir, also die anderen Bewerber und ich, waren ungefähr 15 Leute. Zuerst haben wir einen Test geschrieben, der von Deutschland handelte. Dieser war nicht sehr schwer, aber ich muss zugeben, dass ich nicht alles wusste. Danach schrieben wir eine Test über unsere Englischkenntnisse. Dabei mussten wir Hör- und Leseverstehensaufgaben meistern. Nachdem Englischtest spielten wir verschiedene Szenarien durch. Da diese ziemlich lange dauerten, war es schon 15 Uhr und alle Bewerber geschafft., denn die Szenarien beinhalteten manchmal langwierige Diskussionen. Zwischendrin gab es zwar eine Pause, aber die machte keinen Unterschied. Zuletzt kamen die Einzelgespräche. Diese dauerten mit am längsten und zehrten uns noch weiter aus. Jetzt habe ich ein mittelgutes Gefühl, denn nur drei von den 15 Leuten werden weiter kommen. Von diesen Dreien wird einer durch den Bundestagsabgeordneten ausgewählt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.