Erste Schultage

Es tut mir wieder sehr leid, dass ich mich sehr lange nicht gemeldet habe. Das lag aber an Internet Problemen, die erst gestern behoben wurden. Auf jeden Fall hat die Schule begonnen und ich muss sagen, dass die schule in den USA viel einfacher ist als in Deutschland. Man darf während fast jeder Stunde an sein Handy und Musik hören. Die Schule hat sogar Wlan für die Schüler. In einem Fach hat man ein zwei aufträge für die Woche und wenn man fertig ist kann man machen was man will. In vielen Stunden benutzten wir Computer was das Arbeiten erleichtert. Da ich in den Ferien schon mit dem football spielen angefangen habe, kannte ich schon viele Leute und ich habe auch neue Freunde gefunden. Ich esse fast immer Lunch in der Schule und ich muss sagen, dass man da essen kann. Wenn ich nicht in der Schule esse, gehe ich nach Hause und mache mir dort etwas. Das einzig dumme ist, das die 30 minütige Lunchpause die einzige am tag ist. Aber da wir in den Stunden nicht so viel machen gleichtb sich das wieder aus. Ich habe auch schon viele Tests geschrieben, denn hier gibt es nicht vier große tests, sondern viele kleine Tests. Zum Beispiel schreiben wir in Mathe jeden Freitag einen Test. Zum Glück habe ich hier kaum Hausaufgaben und wenn ich welche habe, kann ich die in meiner letzten Schulstunde machen.

Das eine Wochenende haben wir den Geburtstag der Großmutter und des Vaters gefeiert und sind deshalb wieder zum Haus am See gefahren. Dort sind dann wieder viele Leute zusammengekommen um mitzufeiern. Am Abend des Tages bin ich dann noch auf den 18 Geburtstag von dem italienischen Austauschschülers gegangen. An dem anderen Wochenende hatten wir ein „Church Picnic“, das auch am See war. Auch da sind wieder viele Leute gewesen und ich war noch müde, weil ich um halb zwei von einem Football spiel nach Hause gekommen bin. Diese Wochenende war ich nach einem Football Spiel noch bowlen und gestern bin ich mit ein paar Freunden den neuen Kingsman Film gucken gegangen.

Mein Tagesablauf sieht ungefähr so aus: Um halb acht aufstehen und um kurz vor acht in die Schule gehen. Dann um halb vier ist die Schule zu Ende und direkt im Anschluss habe ich für anderthalb bis zwei Stunden Football training. Danach kann ich dann nach Hause und entspannen.

Ich hoffe ich kann mich nächste Woche melden ohne irgendwelche Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.