Es ist wieder mal nicht so viel passiert. Doch wir haben unseren Homecoming ball am Samstag und dann am Freitag noch unser Homecoming spiel. Meine Schule hat den Homecoming ball etwas später als andere. Ich weiß zwar nicht warum aber ich kann damit leben. Außerdem habe ich am Donnerstag zwei exams in Biologie und in Personal Finance. Am wochende habe ich etwas mit meiner Familie gemacht und Sonntags war ich mit Freunden Basketball spielen. Schule ist zurzeit etwas gelassener weil das semester über ist aber ich denke das wird sich am montag wieder  ändern.

Ich freue mich auch schon auf eine trip nach Arizona mit meiner Gastfamilie den ich in der ersten Februar woche machen werde. Wir werden dabei auch noch die Oma besuche, die über den Winter dort lebt weil es dort sehr warm ist. Ich erwarte warme 25 grad und viel Sonnenschein.

Es ist wieder mal eine weitere Woche vergangen und es kommt so langsam zum Ende des Halbjahres. Deshalb werden jetzt nochmal mehr noten gemacht und nächsten Woche werde ich auch ein paar Exams schreiben. Sogar Basketball fängt an mir langsam Spaß zu machen. Am Wochenende war ich sogar mit meiner Gastfamilie in der Kirche und danach sind wir noch ein paar der anderen Familienmitglieder besuchen gefahren und haben dort dann noch Football geguckt. Wir hatten einen Tag auch endlich mal Schneefrei auch wenn das der Tag dafür sehr unpassend war, weil es nur wenig geschneit hat. Aber der Schnee kam dann am Ende des Tages. Das hieß aber nicht, das wir den nächsten Tag auch frei hatten.

Es ist wieder ein mal viel passiert seit ich mich das letzte mal gemeldet habe. Es tut mir leid das es so lange gedauert hat. Wir haben Weihnachten gefeiert und zwar, wie zu erwarten, auf amerikanische Weise. Das heißt wir packen die Geschenke erst am morgen des 25 Dezember aus. Und ich bedanke mich nochmal bei allen die mir etwas aus Deutschland geschickt haben. Außerdem hatten wir die Socken am Kamin und in meinem war natürlich keine Kohle drin.

Nach Weihnachten hatten wir endlich mal eine Woche frei, aber ich musste trotzdem sehr früh aufstehen, weil ich training hatte. Das heißt ich konnte nicht ausschlafen.

Am letzten Wochenende sind wir dann mal wieder an unser Haus am See gefahren und haben noch den rest der Familie getroffen. Da der See mittlerweile zugefroren ist konnte ich auch das erste mal Eisfischem gehen. Ich habe leider nichts gefangen aber ich glaube ich werde es nochmal versuchen auch wenn das heißt 6 Stunden an einem Tag in einem Zelt rumzusitzen und zu warten.

Das Wetter hier wird langsam sehr kalt, denn wir haben hier Temperaturen von -20 grad und viel schnee noch dazu.