PPP-Vorbereitungswoche

Die letzte Woche war ich in Berlin, aufgrund der verpflichtenden Vorbereitungswoche für das PPP. Dabei habe ich viele andere PPP-Stipendiaten kennengelernt. Mit ihnen und den Betreuern haben wir ein paar Ausflüge gemacht z.B. zu Museen oder Ausstellungen. Die meiste Zeit waren wir aber in einem Seminarraum der Jugendherberge. Dort haben wir viel über die amerikanische Kultur gelernt, sowie über Deutschland und sind noch einmal tiefer in die Geschichte eingetaucht. Das einzig Schlimme an dieser Woche war die Anreise. Ich bin 6 Stunden mit dem Zug nach Berlin gefahren und war dann erst einmal ko. Aber insgesamt war es eine sehr schöne und interessante Woche, in der man auch mal seine Freizeit hatte.